Estartit - Costa Brava
Estartit - Costa Brava
JETZT BUCHEN

Girona

Die Stadt Girona fesselt die Besucher dank der Schönheit ihrer historischen Gebäude – wie der Kathedrale Santa Maria oder der Kirche Sant Feliu – und ihrer malerischen Gassen, die besonders in der Altstadt und im Fall der Rambla ihr mittelalterliches Aussehen bewahrt haben.

Ganz im Trend liegt die Stadt auch mit ihrem kulturellen, landschaftlichen und gastronomischen Angebot, wie z. B. dem besten Restaurant der Welt: El Celler de Can Roca.
Die Altstadt

Die Altstadt

Die Stadt Girona kann auf eine Geschichte von mehr als 2000 Jahre verweisen, die Sie in den zwei befestigten Bereichen, der Força Vella (aus der Zeit der römischen Stadtgründung) und dem Eixample Medieval (aus der Zeit der Erweiterung der Stadtmauern im 14. und 15. Jahrhundert), erkunden können.

Nicht zu vergessen ist das jüdische Viertel, eines der besterhaltenen der Welt, mit seinen verschlungenen Gassen, malerischen Innenhöfen und der mittelalterlichen Architektur. Dazu kommen die Kathedrale, die Basilika Sant Fèlix, die Häuser am Onyar-Ufer, die Eiffel-Brücke usw. Girona wird Sie begeistern.

Auch barocke Elemente sowie Gebäude im neoklassischen Stil des Noucentisme und im Jugendstil, wie die Farinera Teixidor des renommierten Architekten Rafael Masó aus Girona, sind zu finden.

Museen

Museen

Die Stadt Girona verfügt über sieben Museen, in denen das Kulturerbe und die Geschichte vom Altertum bis in die Gegenwart ausgestellt sind. Zu diesen gehören das Historische Museum der Stadt Girona und das Museum für jüdische Geschichte, das Archäologische Museum und das Kunstmuseum, die Schatzkammer der Kathedrale, das Kinomuseum (ideal für Familien mit Kindern) und die Casa Masó, das Wohnungsmuseum des Architekten Rafael Masó aus Girona.

Auch in der Umgebung von Girona finden sich zahlreiche Kunststätten und Ausstellungsräume, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

Die Natur, zum Greifen nah

Die Natur, zum Greifen nah

Nur wenige Schritte vom Stadtzentrum entfernt stoßen Besucher auf grüne Täler, mediterrane Wälder, Gärten und Felder, die einen bezaubernden Grüngürtel um die Stadt bilden. Das Angebot an Aktivurlaub in Girona umfasst Wanderungen durch das Sant-Daniel-Tal, Reitausflüge durch die Deveses bei Salt, Orientierungsläufe im Gavarres-Massiv oder Kajakfahrten auf einem der vier Flüsse der Stadt.

Die Gastronomie Gironas

Die Gastronomie Gironas

Girona liegt 35 km vom Meer und weniger als 100 km von den Pyrenäen entfernt und ist umgeben von fruchtbaren Feldern und Weideland, die hochqualitative Nahrungsmittel aus Landwirtschaft und Fischfang bereitstellen.

Im Sog eines der besten Restaurants der Welt, El Celler de Can Roca, hat sich die Stadt zu einem Mittelpunkt der internationalen Gourmetszene entwickelt und verfügt über zahlreiche Restaurants, die Autorenküche oder auch traditionelle katalanische Gerichte anbieten. Wenn Sie eine Kostprobe der besten kreativen Küche suchen, sollten Sie sich das Speiseeis des jüngsten der Gebrüder Roca in der Gelateria Rocambolesc nicht entgehen lassen!

Festival-Stadt

Festival-Stadt

Es gibt keinen Monat, in dem in Girona kein Festival angesagt ist. Für jedes Publikum, jeden Geschmack und jedes Alter ist etwas dabei und der Veranstaltungskalender der Stadt deckt alle künstlerischen Ausdrucksformen ab: Musik, Literatur, Zirkus, Spiele, Theater, Kino ...

Zu den bekanntesten gehören das Black Music Festival, das der afroamerikanischen Musik gewidmet ist, oder das Temporada Alta, ein internationales Bühnenkunst-Festival mit einem Programm für jedes Publikum. Besonders für Kinder sind das Festivalot (das Groß und Klein verschiedenste Musikstile näher bringt) und das Ludivers (zum Entdecken von Spielen und Spielzeug) gedacht. Dazu kommen das Festival Strenes, das Girona A Cappella Festival, das Milestone Project Girona (für urbane Kunst) u. v. m.

Die Blumenausstellung „Girona, Temps de Flors“

Die Blumenausstellung „Girona, Temps de Flors“

„Girona, Temps de Flors“ ist ein Festival, das die gesamte Stadt im Blumenkleid präsentiert und zahlreiche, normalerweise verschlossene Räumlichkeiten, wie den Keller der Kathedrale oder das Gebäude Les Sarraïnes, kostenlos zugänglich macht. Insgesamt können fast 150 Blumenkreationen, aufgeteilt auf Gärten, Innenhöfe, Gebäude und sonstige städtische Bereiche, besucht werden. Mit mehr als 60 Jahren Geschichte ist dieses Festival eines der wichtigsten in Girona und eine Attraktion für Besucher aus aller Welt. „Girona, Temps de Flors“ dauert zehn Tage und findet jedes Jahr im Mai statt.

Wir verwenden eigene Cookies und Cookies von Drittanbietern, um unsere Dienste zu verbessern, statistische Informationen zu sammeln und Werbung anzuzeigen. Durch Auswahl von "Einstellungen" können Sie die Verwendung von Cookies auf dieser Website nach Ihren Wünschen konfigurieren.

Die Einstellungen Cookies Cookies zulassen und fortfahren